So ihr Lieben,

die Ferien sind vorbei und es kann wieder ein bisschen für die Schule gearbeitet werden….
Zur Buchpräsentation solltet ihr euch ja schon überlegen,

  • Was dir an dem Buch gefällt,
  • in welche Handlungsschritte es sich gliedern lässt,
  • welche Personen für die Handlung wichtig sind und
  • welche interessanten Informationen ihr über den Autor des Buches finden könnt.

Nun geht es weiter:
Erinnere dich, dass wir in der Schule schon über die Spannungskurve von Geschichten gesprochen haben (die “Spannungsmaus”!).
Versuche nun, auf ein leeres Blatt die

  • Spannungskurve deines Buches zu zeichnen – überlege also, wo die Spannung steigt und wo sie wieder abfällt. In dicken Büchern kann die Spannung auch mehrmals steigen und fallen!
  • Schreibe dann die Handlungsschritte an die Spannungskurve. Du merkst nun, dass du dich wirklich auf das Wesentliche beschränken musst, für alles andere hast du keinen Platz! Lasse jedoch das Ende weg – deine Mitschüler sollen ja nicht unbedingt wissen, wie das Buch ausgeht, sondern es selbst lesen!
  • Denke daran, die Handlungsschritte in Stichpunkten, nicht in ganzen Sätzen zu schreiben!